Onkologie-VirtuOS

Steering Committee

Prof. Dr. Christian Buske, Ulm (geb. 1965)

Prof. Dr. Christian Buske, Ulm (geb. 1965)

Derzeitige Position:

Ärztlicher Direktor, Comprehensive Cancer Center Ulm (CCCU), Institut für Experimentelle Tumorforschung, Universitätsklinikum Ulm (seit 2009)

Beruflicher Werdegang:

  • 2004-2009 Oberarzt an der Medizinischen Klinik III, Klinikum Großhadern, München
  • 2001-2004 Assistenzarzt an der Medizinischen Klinik III, Klinikum Großhadern, München
  • 2004 Schwerpunktbezeichnung Hämatologie/Onkologie
  • 2003 Facharzt für Innere Medizin
  • 2003 Habilitation im Fachbereich Innere Medizin
  • 1998-2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der B. C. Cancer Agency Vancouver, Kanada
  • 1998 Assistenzarzt am Universitätsklinikum Göttingen
  • 1997-1998 Stabsarzt (Bundeswehr), Hildesheim
  • 1992-1997 Assistenzarzt an der Medizinischen Klinik, Georg-August-Universität Göttingen
  • 1993 Doktorarbeit in der Hämatologie und Onkologie (Prof. Dr. W. Hiddemann)

Akademische Ausbildung:

  • 1985-1992 Studium der Humanmedizin an der Westfälischen Wilhelms-Universität, Münster

Facharzt- und Zusatzbezeichnungen:

  • Facharzt für Innere Medizin
  • Schwerpunktbezeichnung Hämatologie/Onkologie

Mitgliedschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO)
  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM)
  • American Society for Hematology (ASH)
  • International Society for Hematology and Stem Cells (ISEH)
  • European Society for Medical Oncology (ESMO)
  • Kompetenznetz Maligne Lymphome (KML)

Gremien:

  • Koordinator „Europäisches Konsortium für den Morbus Waldenström“
  • Steering Committee „GLSG“
  • Working Party DGHO Behandlungsrichtlinien zu indolenten Lymphomen
  • ESMO Clinical Guidelines, Working Party (Koordinator „Hämatologische Neoplasien“)
Prof. Dr. Hans-Joachim Lück

Prof. Dr. Hans-Joachim Lück, Hannover (geb. 1954)

Derzeitige Position:

Im Team der Gynäkologisch-Onkologischen Praxis Hannover niedergelassen (seit 2007)

Beruflicher Werdegang:

  • 2006-2007 Leitender Oberarzt an der Klinik für Gynäkologie und Gynäkologische Onkologie der Dr. Horst-Schmidt-Kliniken Wiesbaden (verantwortlich für die Diagnostik und systemische Therapie des Mammakarzinoms und gynäkologischer Tumoren)
  • 2006 Ernennung zum Apl-Professor an der Medizinischen Hochschule Hannover
  • 2004-2005 Leiter des Brustzentrums an der Frauenklinik der Medizinischen Hochschule Hannover
  • 2001 Habilitation an der Medizinischen Hochschule Hannover
  • 1986 Promotion

Akademische Ausbildung:

  • 1980-1986 Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover

Facharzt- und Zusatzbezeichnungen:

  • Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Gynäkologische Onkologie

Mitgliedschaften:

  • Deutsche Krebsgesellschaft (S3-Leitlinienkommission)
  • American Society for Clinical Oncology (ASCO)
  • Organkommission Mamma der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie (AGO)

Gremien:

  • Leitgruppenmitglied und Studienleiter in AGO- und GBG-Studiengruppen
Prof. Dr. Arthur Gerl, München (geb. 1957)

Prof. Dr. Arthur Gerl, München (geb. 1957)

Derzeitige Position:

Niedergelassen in München als Internist mit Teilgebietsanerkennung für Hämatologie und Internistische Onkologie (seit 2001)

Beruflicher Werdegang:

  • 2004 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 1988-2000 Wissenschaftlicher Assistent an der Medizinischen Klinik III, Klinikum Großhadern der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 1997 Habilitation
  • 1997 Facharztanerkennung für Innere Medizin
  • 1985-1987 Assistenzarzt am Institut für Diagnostische Radiologie am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, München
  • 1984-1985 Wehrdienst als Truppenarzt bei der Bundesluftwaffe
  • 1984 Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Akademische Ausbildung:

  • 1977-1983 Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Facharzt- und Zusatzbezeichnungen:

  • Facharzt für Innere Medizin
  • Teilgebietsanerkennung für Hämatologie und Internistische Onkologie
  • Bluttransfusionswesen
  • Medikamentöse Tumortherapie
Prof. Dr. Stefan Hammerschmidt, Chemnitz (geb. 1966)

Prof. Dr. Stefan Hammerschmidt, Chemnitz (geb. 1966)

Derzeitige Position:

Chefarzt Klinikum Chemnitz gGmbH, Klinik für Innere Medizin IV , Leiter des DKG-zertifizierten Lungenkrebszentrums am Klinikum Chemnitz (seit 2014)

Beruflicher Werdegang:

  • 2004-2014 Oberarzt der Abteilung für Pneumologie am Universitätsklinikum Leipzig
  • 2012 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor
  • 2003 Habilitation an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig
  • 2003 Anerkennung als Pneumologe
  • 2002 Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin
  • 1995-1999 Wissenschaftlicher Assistent an der Medizinischen Klinik der Universität Würzburg
  • 1993-1995 Arzt im Praktikum am Zentrum für Innere Medizin der Universität Göttingen, Abteilung Kardiologie und Pneumologie
  • 1994 Promotion an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig

Akademische Ausbildung:

  • 1987-1992 Studium der Humanmedizin an der Universität Leipzig

Facharzt- und Zusatzbezeichnungen:

  • Facharzt für Innere Medizin
  • Pneumologie
Prof. Dr. Henning Schulze-Bergkamen, Wesel (geb. 1971)

Prof. Dr. Henning Schulze-Bergkamen, Wesel (geb. 1971)

Derzeitige Position:

Chefarzt der Medizinischen Klinik II am Marien-Hospital Wesel, Schwerpunkte Gastroenterologie, Hämato-/Onkologie (seit 2014)

  • 2009-2014 Ausbildung zum Hämato-/Onkologen, Abteilung für Medizinische Onkologie, Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT), Universitätsklinikum Heidelberg (Geschäftsführender Oberarzt, Lehrbeauftragter des NCT, Hauptprüfer bei zahlreichen onkologischen Studien)
  • 2011 Außerplanmäßige Professur
  • 2004-2009 Ausbildung zum Internisten und Gastroenterologen, I. Medizinische Klinik und Poliklinik, Universitätsklinikum Mainz (Oberarzt 2007-2009)
  • Habilitation 2007
  • 2001-2003 Wissenschaftliche Tätigkeit als Post-Doc am Deutschen Krebsforschungszentrum
  • 1998 Promotion zum Thema Immunantwort bei Sarkomen
  • 1997-2001 Assistenzarzt, Abteilung für Innere Medizin IV, Universitätsklinikum Heidelberg

Facharzt- und Zusatzbezeichnungen:

  • Internist und Gastroenterologe
  • Hämatologie und Onkologie
  • Palliativmedizin

Sonstige Tätigkeiten:

  • Lehrauftrag im Fach Innere Medizin, Universität Heidelberg
  • Tätigkeit als Fachexperte für die Deutsche Krebsgesellschaft
  • Gutachter für das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit in der Medizin (IQWIG)
  • Reviewer für zahlreiche onkologische und gastroenterologische Fachzeitschriften
  • Leiter von Data Safety Monitoring Boards für klinische Studien im Bereich Onkologie